PBN Trade Logo

Britische Banken haben den jährlichen Stresstest gemacht, bleiben aber die Risiken Brexit erhalten

 

Die Ergebnisse der jährlichen Stresstests haben vorgeführt, dass keine britische Bank die Erhöhung des Kapitals zum ersten Mal ab 2014 braucht. Die Bank Englands hat doch über die kränklichen Folgen im Falle der Abwesenheit des Abkommens über den Ausgang Großbritanniens aus der Europäischen Union benachrichtigt und hat mitgeteilt, dass das laufende Defizit des Budgets des Landes das wesentliche Risiko vorstellt.

Die großen Geschäftsbanken können mit dem "nicht organisierten" Ausgang Britanniens aus der EU ohne Beschränkung der Ausgabe der Kredite und der Sanierung auf Kosten von den Steuerzahlern zurechtkommen, hat die Bank Englands am Dienstag mitgeteilt. Ungeachtet dessen, gelang es den Banken Barclays (LON:BARC) und RBS, die Stresstests mit Mühe, mit Hilfe des Kapitals zu machen, das im laufenden Jahr erhaltet ist, sondern nicht im Jahre 2016, wie es für die befriedigende Bewertung wie üblich erforderlich ist. Alle anderen führenden britischen Kreditoren - HSBC, Lloyds Banking Group (LON:LLOY), Santander UK, Standard Chartered (LON:STAN) und Nationwide Building Society - haben die Stresstests gemacht.
Der Chef des Reglers Mark Carney resümierte am Vortag, dass das Banksystem im Zustand ist, die Unterstützung der realen Wirtschaft fortzusetzen, sogar im Falle des unglaubwürdigen Ausgangs, bei dem der Ausgang Großbritanniens aus der EU nicht organisiert wird. Jedoch seinen Worten nach, die Errungenschaft des Abkommens bis zum tatsächlichen Ausgang des Landes aus der EU für beiden Seiten im März 2019 vorteilhaft wird, obwohl der Fortschritt jetzt langsam geht.

"Der nicht organisierte Ausgang Großbritanniens aus der EU wird die Wirtschaftsfolgen für die Haushalte und Unternehmen verursachen. Die Märkte werden bis zur Auffindung der neuen verloren sein, und in diesem Zusammenhang werden die kränklichen Folgen entstehen " - hat Carney gesagt.
Seinen Worten nach, es unbekannt ist, ob das Banksystem standfest bleiben kann, wenn das ähnliche Drehbuch Brexit zeitlich mit der Rezession auf den globalen Märkten und der Erhöhung der Strafen für die Disziplinarverstöße der Banken übereinstimmen wird.

Die britischen Banken mussten schon dreimal das Kapital vergrößern, das ein Airbag im Falle der potentiellen Schäden nach dem Anfang der weltweiten Finanzkrise 2007-2009 ist, durch die das Land in die Rezession eingetaucht wurde.